Begegnen – Austauschen – Lernen – Entwickeln – Erfinden – Vorschlagen – Mitteilen – uns mit neuen Ideen und Menschen verbinden

Das ist in Kürze der Ablauf von (e)merge mit dem Ziel, mit Mitteln des Figurentheaters einen konstruktiven und friedensstiftenden Dialog innerhalb der gegenwärtigen Kriegs- und Krisensituation aufzubauen. Wir laden alle interessierten Kolleg:innen und Freunde des Figurenspiels zur Teilnahme ein.

Die geflüchteten ukrainischen Künstler:innen arbeiten im gesamten Projektverlauf im Tandem mit Kolleg:innen in der Ukraine. Sie werden bei den öffentlichen Teilen zugeschaltet sein. Da ihre Arbeit und ihr Input nicht über Projektförderung abgedeckt werden kann, rufen wir hiermit auf, mit einer Spende unsere Solidarität mit den Kolleg:innen vor Ort auszudrücken, damit wir ihre Arbeit entsprechend honorieren können.

Spendenkonto UNIMA Deutschland
Überweisungszweck: e-merge
IBAN: DE 64 5226 0385 0004 7399 90
BIC: GENODEF1ESW

 

(e)merge ist ein Projekt der UNIMA Deutschland und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Wir danken dem Generalsekretär der Welt-UNIMA Dimitri Jageneau für die herzliche Begrüßung